10.12.2015, 12.36 Uhr

Parasitärer Zwilling: Als Teufel ausgegrenzt! Inder lebt mit vier Beinen

Der Inder Arun Rajput kam mit vier Beinen auf die Welt.

Der Inder Arun Rajput kam mit vier Beinen auf die Welt. Bild: Screenshot YouTube / Bigbang news

Nein, Sie sehen nicht doppelt. Bei diesem Foto fragt man sich, ob man nicht ein Problem mit den Augen habe. Doch der 20-jährige Indern Arun Rajput hat wirklich vier Beine. Im Gegensatz zu anderen Menschen mit körperlichen Missbildungen wird er jedoch nicht als die Wiedergeburt eines Hindu-Gottes angesehen, sondern als Teufel ausgestoßen.

Inder mit vier Beinen geboren

Am Gesäß des Inders aus dem indischen Bundesstaat Uttar Pradesh sind zwei zusätzliche, aber unterentwickelte Beine. Angeblich soll es sich bei der Missbildung um Überreste eines parasitären Zwillings handeln, wie das britische Nachrichtenportal "Metro" schreibt. Aufgrund der Zusatz-Beine kann er nicht sitzen. Auch das Laufen falle ihm schwer.

Lesen Sie hier: Baby mit Elefantenrüssel geboren.

Eine Operation können sich seine Eltern jedoch nicht leisten, da sie sich ihren Lebensunterhalt als Tagelöhner verdienen. Dabei möchte Arun nichts lieber, wie ein ganz normales Leben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/saw/news.de
Fotostrecke

Sechs Beine, zwei Köpfe, ein Schwanz

Cholesterin senken ohne MedikamenteGefahr durch KlimawandelRente bald erst ab 70 Jahren?Neue Nachrichten auf der Startseite