21.07.2015, 14.41 Uhr

Geplatzte Implantate, Löcher im Körper: So gefährlich können Schönheitsoperationen sein

Von news.de-Volontärin Anika Bube

Schönheitsoperationen sollen oftmals das eigene Lebensgefühl verbessern. Doch bei einigen Eingriffen ist das Ergebnis eher erschreckend. Nur allzu oft gehen Eingriffe der plastischen Chirurgie gewaltig in die Hose und können lebensgefährliche Ausmaße annehmen. Erst kürzlich sind die Po-Implantate einer US-Amerikanerin beim Sport geplatzt. Doch damit ist sie nicht allein. Die Liste der Fails bei Schönheitsoperationen scheint endlos lang zu sein.

Mehr zum Thema: So sehen explodierte Po-Implantate aus!

Riesige Löcher in den Beinen von Model Andressa Urach nach Schönheits-OP

Andressa Urach musste am eigenen Leib erfahren, wozu schrecklich missglückte Schönheitsoperationen führen können. Für die Miss-Wahl zur Miss Bum Bum in Brasilien ließ sich das Model Gel in die Beine spritzen. Dabei sollen die Oberschenkel vergrößert und so den Po zum Highlight werden lassen.

Lesen Sie hier: Betrüger operiert Patienten - ohne Medizinstudium!

Andressa Urach mit faustgroßen Löchern in ihren Beinen.

Andressa Urach mit faustgroßen Löchern in ihren Beinen. Bild: Screenshot Twitter / KieferMFJones

Doch der Eingriff endete für Urach im Krankenhaus. Das Gewebe entzündete sich. Zunächst bildeten sich große rote Flecken auf ihrer Haut. Dabei blieb es aber nicht. Im Juli 2014 wurden ihr 400 Milliliter Flüssigkeit aus jedem Bein gepumpt. Doch die Infektion wurde schlimmer und die junge Frau erlitt einen septischen Schock. Sie lag im Koma. Nun klaffen faustgroße Löcher in ihren Beinen.

Auch der menschliche Hulk bezahlte seinen Schönheitswahn beinahe mit dem Leben. Er spritzte sich eine gefährliche Mischung in seine Muskeln. Das Fatale: Das Gewebe verhärtete sich.

Mehr dazu hier: Dieser Mann ist der menschliche Hulk.

Operations-Fail: Po-Implantate lassen sich drehen

Ein Hintern sollte vor allem eines sein: Fest und knackig. In einem YouTube-Video zeigt eine Frau, welches Kunststück sie mit ihren Silikonkissen im Po anstellen kann. Dabei ist nicht die Rede davon, dass sie innerhalb weniger Sekunden sämtliche Männerherzen für sich gewinnt. Bei ihr sitzt der Po nämlich alles andere als fest. Sie kann das Implantat 360 Grad um die eigene Achse drehen.

Nicht jede Schönheits-OP nimmt ein positives Ende.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/rut/news.de
Gefahr durch KlimawandelTricks beim FleischerUnwetter in Europa im August 2019Neue Nachrichten auf der Startseite