05.06.2015, 13.07 Uhr

9 Fakten zum Sonnenschutz: Wann wird Sonnencreme eigentlich schlecht?

Sonnenschutz.

Sonnenschutz. Bild: Picture Alliance/dpa

Endlich Sommertemperaturen und Sonne satt! Da treibt es die Sonnenanbeter in den Park, an den See und auf den Balkon. Trotz Sonnencreme kann es dabei aber zum Sonnenbrand kommen. Warum das so ist, erklären wir hier.

1. Viel hilft viel

Die Faustregel für Sonnencreme! Wenig bringt fast nichts. Ein Erwachsener benötigt etwa 40 Milliliter, um sich einmal von Kopf bis Fuß einzucremen. Beachten

Beachten sollte man auch, keinen Sicherheitsabstand zur Kleidung zu lassen und vor allem häufiger zu cremen: Nach dem Schwimmen, Schwitzen oder Abtrocknen sowie rund alle zwei Stunden braucht der Schutz eine Auffrischung. Dennoch verlängert eine neue Schicht Creme nicht die Gesamtaufenthaltszeit in der Sonne.

Creme, Milch, Spray?

Creme, Milch, Spray? Bild: Picture Alliance/dpa

2. Billig heißt nicht gleich schlecht

Die Stiftung Warentest hat wiederholt getestet und festgestellt: Günstiger Sonnenschutz vom Discounter ist mindestens so gut wie die teuren Produkte aus der Parfümerie – sowohl was die Abwehr schädlicher UV-Strahlen als auch die Feuchtigkeitsversorgung der Haut angeht.

3. Was bedeutet eigentlich Lichtschutz?

Gängige Sonnencremes haben einen Lichtschutzfaktor 20, 30 oder 50. Das bedeutet im Klartext: Wer sich 10 Minuten ohne Hautrötung in der Sonne aufhalten kann, darf mit einem SPF 20 eine Zeit von 200 Minuten sonnen, mit dem LSF 50 sogar 500 Minuten. Jedoch solle man die Maximalzeit nicht ausreizen, sondern sich mit 60 Prozent begnügen, so Zellbiologin Beate Volkmer gegenüber "Focus online".

"Für unsere Breiten und den hierzulande am häufigsten vertretenen Hauttyp 2 genügt meist Faktor 20", sagt Volkmer. Eine Creme mit Faktor 20 lässt fünf Prozent der UV-Strahlen in die Haut dringen, der Faktor 50 lässt nur noch zwei Prozent durch.

Mythos oder Wahrheit: Diese fünf Sommer-Mythen sind nur heiße Luft.

Seiten: 123
Fotostrecke

Von Aviator bis Denkerbrille

Grillsaison 2019Mythos oder WahrheitSchock-News der WocheNeue Nachrichten auf der Startseite