30.05.2015, 08.00 Uhr

Beeindruckende Neurogastronomie: Sie wollen abnehmen? Essen Sie von roten Tellern!

Von news.de-Volontärin Antje Buddenhagen

Rote Teller sollen angeblich dafür sorgen, dass wir weniger essen.

Rote Teller sollen angeblich dafür sorgen, dass wir weniger essen. Bild: © vm2002 - Fotolia.com

Viele Profi- und Hobbyköche haben nur das eine Ziel: Das ultimative Geschmackserlebnis. Hier ein bisschen mehr Würze, dort den Salat etwas schöner angerichtet. Das perfekte Gesamtpaket ist eine wahre Wissenschaft. Und Wissenschaft ist genau das richtige Stichwort, denn in der Neurogastronomie wird sich genauestens damit auseinandergesetzt, was Komponenten wie Farben oder Gerüche in unserem Kopf anstellen und inwiefern es unser Genusserlebnis beeinflusst.

Neurogastronomie: Der multisensorische Genuss

„Neurogastronomie basiert auf der Erkenntnis, dass alles, was wir essen oder trinken durch unsere Sinne verarbeitet wird", erklärt Charles Spence, Professor in Oxford gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen". Der sogenannte multisensorische Genuss umfasst dabei nicht nur das Riechen, Schmecken und Sehen des Essens, sondern auch das Fühlen und Hören.

Lesen Sie hier: Eine Frage des Geschmacks: Kaviar auf Schokolade: So lecker ist Food Pairing.

Farbe hat großen einfluss auf unsere Wahrnehmung

Dass die Zunge beim Schmecken und Genießen unserer Speisen eher nebensächlich ist, beweisen Wissenschaftler der Universität Bordeaux. Laut Berichten von "welt.de" sollen diese regelmäßig Gourmets einladen, ihre Theorie zu testen. So setzen sie den Versuchspersonen Weißwein vor, der mit roter Lebensmittelfarbe gefärbt ist. Neun von zehn Profis sollen den Unterschied nicht gemerkt haben und beharrten darauf, Rotwein getrunken zu haben.

"Schon bevor das Essen in unserem Mund landet, hat unser Gehirn schon ein Urteil darüber gefällt – und das beeinflusst unser Geschmackserlebnis", berichtet Spence in einer seiner Studien.

Abhängig sind unser Geschmack dabei nicht nur von der Farbe des Essens selbst, sondern auch von der Beleuchtung eines Raumes und der Färbung des verwendeten Geschirrs.

Seiten: 123
Fotostrecke

Weinseliges Deutschland

Cholesterin senken ohne MedikamenteGefahr durch KlimawandelPrinz William und Prinz CharlesNeue Nachrichten auf der Startseite