02.07.2014, 11.25 Uhr

Sojamilch statt Muttermilch: Vegane Mutter verweigert Stillen - Festnahme!

Es gibt nichts natürlicheres, als sein Kind zu stillen.

Es gibt nichts natürlicheres, als sein Kind zu stillen. Bild: dpa / Patrick Pleul

Stillen ist zu einem gesellschaftlichen Problem geworden und das obwohl es die beste Ernährung für ein Baby ist. Eine junge Mutter aus Amerika lehnt es ab, ihrem Neugeborenen die Brust zu geben. Doch nicht etwa weil sie den bösen Blicken ihrer Mitmenschen entgehen wollte, sondern weil sie Veganerin ist.

Mutter ernährt Baby vegan - Sojamilch statt Muttermilch

Die 23-jährige Sarah Anna Markham ernährte ihr Baby ausschließlich mit Sojamilch. Die Mutter weigerte sich ihr Baby zu stillen oder ihm Milchpulver zu geben. Lieber zwang sie dem Neugeborenen ihre eigene Ernährung auf. Wie RTL berichtete, gehört Markham zu einer adventistischen Religionsgemeinschaft. Deshalb wollte sie ihr Baby vegan ernähren. Doch die vegane Ernährung mit dem Verzicht auf alle tierischen Produkte ist nicht nur bei Erwachsenen umstritten, sondern für Babys und kleine Kinder sogar lebensgefährlich.

Baby war unterernährt und ausgetrocknet

Die junge Mutter bemerkte anscheinend nicht, dass ihr Kind unterernährt und dehydriert war. Oder sie wollte es schlicht und einfach nicht sehen. Weil sie mit ihrem verantwortungslosen Verhalten das Leben des Kindes gefährdete, stand schließlich die Polizei vor ihrer Tür. Nun sitzt die Mutter in Haft. Grund: Kindesvernachlässigung. Das Baby befindet sich in der Obhut einer Pflegefamilie.

Vegetarier - Daten und Fakten
Ohne Fleisch leben
zurück Weiter

1 von 8

Für Kinder ist die vegane Ernährung alles andere als gesund. Gerade in den ersten Phasen des Lebens benötigen die kleinen Sprösslinge wichtige Nährstoffe wie Eisen und Vitamin B12 für ihre Entwicklung. Vor allem in tierischen Produkten kommen diese in großen Mengen vor. Von einer veganen Ernährung für Babys raten Ärzte ab. «Die ersten anderthalb Jahre ist es sicher gefährlich, die Kinder vegan zu ernähren. Wir erleben immer wieder, wenn die Mütter sich vegan ernähren und stillen, dass ihre Kinder extreme Mangelernährung bekommen», sagte Kinderarzt Dr. Martin Karsten im RTL-Interview.

Der Fall der jungen Amerikanerin sorgte im Internet für Aufsehen. Das Krasse: Viele andere Internetnutzer stehen der veganen Mutter bei. Dabei ist Stillen das Natürlichste und Gesündeste auf der Welt für ein Baby. Dafür werden weder Nutztiere gehalten, noch Tiere gequält.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fro/news.de
Fotostrecke

Sicher durchs erste Jahr

Cholesterin senken ohne MedikamenteGefahr durch KlimawandelBarbara Schöneberger, Vanessa Mai, Beatrice EgliNeue Nachrichten auf der Startseite