23.04.2014, 09.59 Uhr

Sauf dich gesund!: Bier macht glücklich und stärkt das Immunsystem

Für viele Bierfreunde ist der 23. April ein Grund zum Feiern. Denn just an diesem Tag wurde vor fast 500 Jahren das deutsche Reinheitsgebot proklamiert.
Ein Hoch auf das Reinheitsgebot!

Prost zum Tag des Deutschen Bieres

Eine weitere positive Eigenschaft des Gerstensaftes ist die begünstigte Dopamin-Ausschüttung - Bier macht also nachweislich glücklich. Doch nicht etwa aufgrund des Alkoholgehaltes, sondern allein wegen seines einzigartigen Geschmacks. Forscher fanden heraus, dass unser Körper bereits bei einer Kleinstmenge von 15 Milliliter Bier Dopamin im Gehirn ausschüttet.

Gestärktes Immunsystem durch Bierkonsum

Zudem stärkt der Gerstensaft auch unser Immunsystem. Die fand eine spanische Studie (Romeo, Annals of Nutrition & Metabolism) heraus. Die Versuchsteilnehmer mussten einen Monat lang jeden Tag Bier trinken - Frauen 330 Milliliter und Männer 660 Milliliter. Nach Ablauf des Versuchszeitraumes hatten vor allem die weiblichen Probanden aktivere Abwehrzellen, als vor dem Bierkonsum.

Bedenklich ist allerdings, dass während der Studie die empfohlene Obergrenze an Alkohol überschritten wurde. Somit darf auch hier die anscheinend gestärkte Immunabwehr nicht über die gesundheitsschädigende Wirkung des täglichen Alkoholkonsums hinwegtäuschen.

Seiten: 123
Fotostrecke

Sieben gute Biere

Ökotest Juli 2019 aktuellHitzschlag und SonnenstichMutter und Tochter in München vermisstNeue Nachrichten auf der Startseite
Fotovoto: Beliebteste Biersorten

Welches Bier trinken Sie am liebsten?