Zuckerersatz: Das sind die besten Alternativen

Muss es denn immer der weiße Zucker sein? Nein! Auch diese Produkte eignen sich wunderbar zum Süßen...

Muss es denn immer der weiße Zucker sein? Nein! Auch diese Produkte eignen sich wunderbar zum Süßen...

Muss es denn immer der weiße Zucker sein? Nein! Auch diese Produkte eignen sich wunderbar zum Süßen... Stevia: Es ist erwiesen, dass der Extrakt der Steviapflanze nicht nur als eine der besten Zuckeralternativen gilt, sondern auch die Schilddrüsenfunktion unterstützt. Der Zucker hat einen bitteren Beigeschmack, eignet sich jedoch sehr gut zum Kochen. Dattelzucker: Aus dem Fruchtfleisch der Dattel kann eine wunderbare Alternative zum Zucker hergestellt werden. Die Früchte werden getrocknet und gemahlen. Gewonnen wird daraus eine Zucker-ähnliche Masse, die Vitamin B6, Eisen und Magnesium enthält. Ahornsirup: Diese gelbliche Flüssigkeit ist nicht nur süß, sondern auch gesund. Der Saft des Ahornbaums enthält viel Kalzium, Magnesium und zu dem auch viele Vitamine. Mit gerade mal 50 Kcal pro Löffel können Sie sich damit nun ihre Pancakes süßen. Kokosblütenzucker: Aus der Kokospalme kann ein Nektar erzeugt werden, der genauso gut süßt wie Haushaltszucker. Der Saft wird anschließend dick eingekocht, getrocknet und am Ende gemahlen. Das Pulver hat einen leckeren Karamellgeschmack. Agavendicksaft: Aus den Agavengewächsen in Südamerika kann dieser süße Saft gewonnen werden. Seine Konsistenz ist ähnlich wie Honig, aber sehr viel flüssiger. Er eignet sich besonders gut für Diabetiker, da er einen niedrigen glykämischen Index hat. Gojibeeren: Diese kleinen roten Beeren stammen aus dem Himalayagebirge und machen Ihre Speisen nicht nur süßer: Sie enthalten zudem Polysaccharide, die laut klinischen Studien Organe wie die Leber und die Bauchspeicheldrüse stärken sollen. Honig: Der goldene Saft ist nicht nur eine sehr gute Ausweichmöglichkeit zu normalem Zucker, sondern auch ein Retter bei Halsentzündungen. In der Küche erweist er sich als Wundermittel für süße Getränke und Salat-Dressings - ein echter Alleskönner. Zuckerrohrmelasse: Sie ist ein Nebenprodukt bei der eigentlichen Herstellung von Zuckerrohr. Durch ihre wertvollen Nährstoffe ist sie eine gesunde Alternative zu weißem Zucker. Tipp: Zuckerrohrmelasse kann man auch online in Bio-Qualität ordern. (Über-)Reife Banane: Auch wenn braune Bananen schnell in den Müll wandern, sind sie doch eigentlich ein sehr guter Zuckerersatz. Durch ihre vielen Nährstoffe gelten sie als gesunder Energielieferant und eignen sich besonders gut für Backrezepte. Reissirup: Der gelbliche Saft gilt in Japan als traditionelles Süßungsmittel. Gewonnen wird er aus Vollkornreis und stellt durch seine gesunden Inhaltsstoffe wie Phosphor und Kalium eine kalorienarme Süßungs-Alternative dar.
Weitere Fotostrecken