Was machen die GNTM-Gewinnerinnen heute?

Der Traum vom Titel

Der Traum vom Titel "Germany's next Topmodel" geht wieder los. Ab Donnerstagabend geht Model-Mama Heidi Klum in die nächste Runde. Doch was machen eigentlich die einstigen Gewinnerinnen heute? Haben sie den Sprung ins echte Model-Business geschafft?

Der Traum vom Titel 2006 wurde Lena Gercke (30) als Gewinnerin der ersten Staffel mit dem Titel Barbara Meier (32) folgte Lena Gercke 2007 auf den Topmodel-Thron. Später verschlug es Meier zum Schauspielunterricht nach New York. Seitdem ist sie in mehreren Filmen zu sehen gewesen. 2018 nahm sie außerdem bei der RTL-Tanzshow Bei Meiers Nachfolgerin Jennifer Hof (27) sah es zunächst nach einer steilen Karriere aus. Doch 2014 war endgültig Schluss: Sie begann eine kaufmännische Ausbildung, wurde Mutter und wollte sich nicht mehr auf die Länge ihrer Beine reduzieren lassen. 2009 wurde zum ersten Mal ein dunkelhäutiges Mädchen zur Siegerin gekürt. Sara Nuru (29) ist seitdem immer wieder in Werbekampagnen zu bestaunen. Auch die Laufsteg-Karriere blieb ihr nicht verwehrt: Sie lief in New York, London, Mailand und Berlin. Alisar Ailabouni (29) gewann die fünfte Staffel von Die in der Sowjetunion als Tochter von Russlanddeutschen geborene Jana Beller (28) räumte 2011 ab. Inzwischen betreibt sie den Model-Beruf nur noch nebenbei: Als zweites Standbein eröffnete sie einige Backshop-Filialen - unter anderem 2016 in Bochum. Stille Wasser sind tief - 2012 mauserte sich Luisa Hartema (24) vom schüchternen Mädchen aus Ostfriesland zur strahlenden Siegerin. Hartema lebt in New York und hat große Pläne: 2014 hieß die Siegerin von Um Vanessa Fuchs (22) ist es nach ihrem Sieg 2015 ziemlich ruhig geblieben. Die großen Aufträge in der Modelbranche blieben aus. Im Gegenteil: Vor einiger Zeut war sie aufgrund eines fragwürdigen Covers des Karnevalmagazins Die Siegerin aus dem Jahr 2016, Kim Hnizdo (23), hat keine steile Karriere hingelegt. Ganz im Gegenteil: Ihr Ex-Freund und Dschungelcamp-Bewohner Alexander 2017 hieß die Siegerin Céline Bethmann (20). Die 1,81 m große Koblenzerin beendete im September die Zusammenarbeit mit der Klumschen Agentur ONEeins fab Management. Die Anwälte wiesen dies jedoch zurück. Große Modeljobs bislang: Fehlanzeige. Toni Dreher-Adenuga (19) heißt die Vorjahressiegerin von
Weitere Fotostrecken Zum Artikel