10 skurrile Fakten über Berlin, New York und Co.

Nur wenn man eine Münze über die Schulter in den Trevi-Brunnen wirft, kehrt man der Legende nach irgendwann nach Rom zurück. Bei rund acht Millionen Besuchern jährlich kommt ein hübsches Sümmchen zusammen, das wohltätigen Zwecken zugutekommt.

Nur wenn man eine Münze über die Schulter in den Trevi-Brunnen wirft, kehrt man der Legende nach irgendwann nach Rom zurück. Bei rund acht Millionen Besuchern jährlich kommt ein hübsches Sümmchen zusammen, das wohltätigen Zwecken zugutekommt.

Nur wenn man eine Münze über die Schulter in den Trevi-Brunnen wirft, kehrt man der Legende nach irgendwann nach Rom zurück. Bei rund acht Millionen Besuchern jährlich kommt ein hübsches Sümmchen zusammen, das wohltätigen Zwecken zugutekommt. Paris ist die einzige Stadt, in der das 2.500 Brücken gibt es in Hamburg - absoluter Rekord. Das sind mehr als in Amsterdam (1.281) und Venedig (485) zusammen. Kein Wunder also, dass Venedigs Gondeln Hongkong hat nicht nur sage und schreibe 7,3 Millionen Einwohner. Die Metropole hat die höchste Dichte an Rolls Royces pro Einwohner. Na dann - gute Fahrt! Zu kurz gekommen? Los Angeles, Stadt der Engel oder L.A. - die Metropole hat viele Namen. Ihr Kürzel L.A. macht nur 3,6 Prozent des kompletten Namens aus. Der lautet eigentlich Im sizilianischen Palermo geht es sittsam zu - fast: Während Männer sich nicht nackt am Strand zeigen dürfen, kann sich Frau im Eva-Kostüm präsentieren. Die Begründung des Gesetzgebers: Die männliche Anatomie kann obszön werden, sogar unabsichtlich. Fisch verkaufen oben ohne? Kein Problem, Mädels! Wer das gerne tun möchte, sollte nach Liverpool. Dort ist das aber auch nur Verkäuferinnen in Fachgeschäften für tropischen Fisch erlaubt! Jährlich müssen 15.000 Drahtesel in Amsterdam dran glauben. Offenbar lieben die Niederländer ihre Fahrräder so sehr, dass der Verschleiß enorm ist. Die alten Exemplare landen regelmäßig in den ...segelt! Was dem Amsterdamer sein Fahrrad oder dem Römer sein Roller, ist den Einwohnern von Auckland ihr Boot. In keiner anderen Stadt der Welt gibt es mehr maritime Fortbewegungsmittel als in der neuseeländischen San Francisco hat über vier Millionen Einwohner und keinen einzigen Friedhof! Der Grund: Durch den Goldrausch 1849 war die Bevölkerung dramatisch gewachsen und bebaubares Land über die Jahre zu kostbar geworden, um darin die Toten zu betten.
Weitere Fotostrecken