Diese Stars waren schon einmal bankrott

50 Cent und Kim Basinger kennt man nur als reiche Promis? Das war nicht immer so... Die beiden sind längst nicht die einzigen Stars, die pleite gegangen sind.

50 Cent und Kim Basinger kennt man nur als reiche Promis? Das war nicht immer so... Die beiden sind längst nicht die einzigen Stars, die pleite gegangen sind.

50 Cent und Kim Basinger kennt man nur als reiche Promis? Das war nicht immer so... Die beiden sind längst nicht die einzigen Stars, die pleite gegangen sind. Auch Boxer Mike Tyson (51) war einmal bankrott. Er gab in einem Interview zu, dass er damals nicht wusste, wie man mit Geld umgeht. 2003 war er demnach pleite. 1997 ging Debbie Reynolds (1932-2016) bankrott. Schuld daran waren ein Hotel und ein Casino in Las Vegas - beides kein Erfolg. Michael Jackson (1958-2009) hätte eigentlich mehr als genug Geld haben müssen. Doch der Seine Schwester La Toya Jackson (61) hatte auch Geldprobleme. Durch einen verschwenderischer Lebensstil und einer falsch investierten Million in ihre erfolglose Musikkarriere, ging sie 1995 bankrott. 50 Cent (42) sollte 2015 fünf Millionen Dollar Schadensersatz an eine Frau zahlen, deren Sex-Tape er ins Internet gestellt hatte. Daraufhin meldete der Rapper Privatinsolvenz an. Medienberichten zufolge soll Whitney Huston (1963 - 2012) ebenfalls zu den Pleite-Promis gehört haben. Der Mega-Star sei so bankrott gewesen, dass sie einen Freund um 100 Dollar anbetteln musste. Elton John (70) hatte mehrere Immobilien auf der ganzen Welt. Diese zogen ihn letztendlich in den Schuldensumpf. 2002 war der Sänger dann vollkommen pleite. Auch der 53-jährige Filmstar Nicolas Cage hat es geschafft, sein Vermögen zu verprassen. Teure Immobilien, Luxusautos und Kunstgegenstände sind eben doch recht teuer... Toni Braxton (50) war das erste Mal 1998 pleite. Doch daraus lernte sie nichts und stand 2010 wieder mit leeren Händen da. Sie soll einen Insolvenzantrag gestellt haben. Als Höhe der Schulden soll sie zehn bis 50 Millionen Dollar angegeben haben. Auch Larry King reiht sich in die Liste der Stars ein, die schon einmal bankrott waren. Bei dem 84-jährigen war es 1978 der Fall. Kim Basinger (63) entschied sich spontan gegen eine Rolle in Kaum zu glauben, aber US-Präsident Donald Trump (71) hatte auch seine finanziell schlechten Phasen: 1991, 1992, 2004 und 2009 war sein Unternehmen bankrott.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel