Diese 10 Dinge sind in anderen Ländern verboten

Die Malediven sind das Reiseziel schlechthin. Aber Achtung, der Import von Götterabbildungen ist illegal. Buddha-Statuen und Jesu-Bildnisse müssen am Flughafen zurückgelassen werden, bei der Ausreise bekommt man sie aber zurück.

Die Malediven sind das Reiseziel schlechthin. Aber Achtung, der Import von Götterabbildungen ist illegal. Buddha-Statuen und Jesu-Bildnisse müssen am Flughafen zurückgelassen werden, bei der Ausreise bekommt man sie aber zurück.

Die Malediven sind das Reiseziel schlechthin. Aber Achtung, der Import von Götterabbildungen ist illegal. Buddha-Statuen und Jesu-Bildnisse müssen am Flughafen zurückgelassen werden, bei der Ausreise bekommt man sie aber zurück. Kein Kaugummi in Singapur. Auf dem asiatischen Inselstaat ist das Mitbringen von Kaugummis verboten. Auch vor Ort kann man die klebrigen Süßwaren ausschließlich mit einem ärztlichen Rezept in der Apotheke kaufen. Kinder weltweit lieben sie. Doch in den USA sind Überraschungs-Eier verboten. Aufgrund der Erstickungsgefahr. Wird man bei der Einreise dennoch mit der Süßigkeit erwischt, muss man bis zu 2500 Dollar pro mitgeführtem Ü-Ei hinblättern. Bei der Einreise nach Neuseeland sollte man besonders vorsichtig sein. Hier gelten vor allem strenge Einfuhrbestimmungen für Lebensmittel. Bereits nicht-deklarierter Reiseproviant im Handgepäck kann zu einer saftigen Geldstrafe führen. Damit nicht genug. Auch gebrauchte Sport- und Campingausrüstung sowie Wander- und Sportschuhe müssen beim Neuseeländischen Zoll angemeldet werden. Der Grund: Daran anhaftende Rückstände könnten die Flora und Fauna des Landes beeinträchtigen. Safety first? Die Einfuhr sowie der Besitz von Pfefferspray sind in Schweden strengstens untersagt. Wird man dennoch damit erwischt, droht eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr. Wer auch im Urlaub nicht auf seinen Wellensittich verzichten kann oder möchte, sollte besser nicht nach Brasilien reisen. Denn hier ist die Einfuhr lebender Vögel verboten. Satellitentelefone sind in Indien strengstens untersagt. Folglich wird auch die versuchte Einfuhr eines solchen Gerätes strafrechtlich geahndet. Liebhaber von E-Zigaretten haben es in den Vereinigten Arabischen Emiraten besonders schwer. Dort sind die elektrischen Verdampfer verboten. Wird man bei der Einfuhr damit erwischt, ist man den E-Glimmstängel los und hat eine Geldstrafe am Hals. Reit- und Angelsportler aufgepasst! Gebrauchte Reit- und Angelausrüstung darf ausschließlich mit einem gültigen Reinigungszertifikat nach Island eingeführt werden. Diese Maßnahme soll vor möglichen Infektionskrankheiten schützen.
Weitere Fotostrecken