Die schönsten Bilder von Williams und Kates Deutschlandbesuch

Die Reise von William und Kate beginnt in Warschau, Polen. Von hier aus reist die royale Familie nach Deutschland.

Die Reise von William und Kate beginnt in Warschau, Polen. Von hier aus reist die royale Familie nach Deutschland.

Die Reise von William und Kate beginnt in Warschau, Polen. Von hier aus reist die royale Familie nach Deutschland. Gegen Mittag landeten Prinz William, seine Frau Herzogin Kate und ihre beiden Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte am 19.07.2017 in Berlin auf dem Flughafen Tegel. Ein besonderes Highlight sind natürlich die royalen Kids George und Charlotte. Die beiden sind zum ersten Mal für einen Staatsbesuch in Deutschland. Angela Merkel empfängt William und Kate im Bundeskanzleramt, allerdings ohne die beiden Kinder. Die Kanzlerin scheint sich prächtig mit ihren royalen Gästen zu amüsieren. Eine kleine Erfrischung gibt es auf dem Balkon des Bundeskanzleramts. In Berlin sind zu diesem Zeitpunkt 27°C. ...herrlicher Ausblick inklusive! Die nächste Station ist das Brandenburger Tor. Hier warten schon zahlreiche Schaulustige. Ankunft am Brandenburger Tor. William und Kate treffen Berlins Regiernden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Seine Tochter Nina Müller ist ebenfalls dabei. Herzogin Kate spricht mit Fans auf dem Pariser Platz. Adrett gekleidet, freundlich lächelnd und winkend grüßen William und Kate vom Brandenburger Tor. Kates blaue Clutch von Jimmy Choo ist übrigens längst ausverkauft. Bedrückte Mienen hingegen beim Besuch des Holocaust-Mahnmals. Mit seiner abstrakten Gestalt aus Wellenformen und Betonstelen soll das Mahnmal zum Nachdenken anregen. Uwe Neumärker, Direktor der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, führt den britischen Prinzen William und seine Frau, Herzogin Kate, durch die Stiftung des Holocaust-Mahnmals in Berlin. Hier trifft das royale Paar den Holocaust-Überlebenden Leon Schwarzbaum. Im Kinder- und Jugendhaus Bolle unterhalten sich William und Kate mit sozial benachteiligten Jugendlichen. Seit Jahren unterstützen die Sozialarbeiter dort verwahrloste Kinder und junge Erwachsene. Zeit für ein Gruppenfoto mit den Kindern und Jugendlichen, dem Leiter des Straßenkinder e.V., Eckhard Baumann, sowie Bürgermeister Müller war auch noch. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender empfangen den britischen Prinzen und seine Frau im Schloss Bellevue. Am Abend ging es zur Welch' schöner Abschluss des ersten Tages in Deutschland. Prost! Tag 2 in Deutschland: William und Kate erreichen Heidelberg. Das Paar besucht das Deutsche Krebsforschungszentrum und wird begleitet von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und dessen Frau Gerlinde. Herzogin Kate darf durch ein Mikroskop schauen. Auf dem Heidelberger Marktplatz üben sich William und Kate im Brezelrollen. Die britischen Royals erhalten auf einem deutsch-britischen Markt in der Altstadt von Heidelberg ein Stück von einer riesigen Torte. Auf dem Weg zum Neckar: Der britische Prinz William und seine Frau Herzogin Kate beim Spaziergang über die Alte Brücke in Heidelberg. Am Nachmittag fährt Herzogin Kate in einem Regattaboot mit. Insgesamt acht Ruderer haben die Ehre, das Boot der Herzogin voranzutreiben. Am Abend besuchen Kate und William ein Treffen mit jungen Unternehmern und Kreativen im Clärchens Ballhaus in Berlin. Dort spricht Herzogin Kate mit der deutschen Schauspielerin Jana Pallaske und Schauspieler Tom Wlaschiha. Tag 3 ist angebrochen. Prinz William und seine Frau Herzogin Kate kommen am 21.07.2017 am Hauptbahnhof in Berlin an, um mit dem Zug nach Hamburg zu fahren. Vor dem Hauptbahnhof begrüßen Sie Berliner Polizisten. In Hamburg angekommen, besichtigen William und Kate gemeinsam mit Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz das Internationale Maritime Museum. Die Royals schauen mit Bürgermeister Scholz und Intendant Christoph Lieben-Seutter von der Elbphilharmonie auf den Containerhafen. Im Inneren der Elbphilharmonie lauschen sie einem Kinderkonzert. Prinz William und Herzogin Kate winken von einer Barkasse, mit der sie über die Elbe zu Airbus fahren. Die Airbus-Produktion des A320 in Hamburg-Finkenwerder ist die letzte Station ihrer dreitägigen Deutschlandreise. Zum Abschluss zeigen William und Kate auch ihre beiden Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte noch einmal. Goodbye und bis bald!
Weitere Fotostrecken Zurück zum Artikel