Das sind die Helden des Wintersports

Ted Ligety ist ein US-amerikanischer Skirennläufer. Im Riesenslalom wurde er dreimal Weltmeister und einmal Olympiasieger. Im Super-G und in der Kombination kann er je einen Olympiasieg und eine olympische Goldmedaille verbuchen.

Ted Ligety ist ein US-amerikanischer Skirennläufer. Im Riesenslalom wurde er dreimal Weltmeister und einmal Olympiasieger. Im Super-G und in der Kombination kann er je einen Olympiasieg und eine olympische Goldmedaille verbuchen.

Ted Ligety ist ein US-amerikanischer Skirennläufer. Im Riesenslalom wurde er dreimal Weltmeister und einmal Olympiasieger. Im Super-G und in der Kombination kann er je einen Olympiasieg und eine olympische Goldmedaille verbuchen. Felix Neureuther ist Spezialist im Slalom und im Riesenslalom. Er kann auf vier WM-Medaillen zurückblicken. Der wohl erfolgreichste Langläufer mit 13 Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften ist der Norweger Petter Northug. Abseits der Loipe machte er 2014 mit einer Alkoholfahrt mit 1,65 Promille negative Schlagzeilen. Der Rennrodler Felix Loch ist mit bisher drei olympischen Goldmedaillen, acht WM-Titeln und fünf Gesamtweltcupsiegen eine deutsche Bank im Eiskanal. Treffsicher ist der norwegische Biathlet Emil Hegle Svendsen. Er hat bisher fünf olympische Medaillen und zwölf Weltmeistertitel auf seinem Konto stehen. Dem Franzosen Martin Fourcade kann im Biathlon fast keiner das Wasser reichen. Insgesamt nennt er vier olympische Medaillen und 20 WM-Medaillen sein eigen. Keiner fliegt weiter als der Slowene Peter Prevc. 250 Meter schaffte er auf der Skiflugschanze in Vikersund. Weltrekord! Noriaki Kasai ist der Alterspräsident unter den Skispringern. 44 Jahre und kein Ende in Sicht. Seit 1991 zählt er zur Weltspitze. Eric Frenzel ist ein erfolgreicher Nordischer Kombinierer. Der Oberwiesenthaler gewann zwischen 2013 und 2016 jeweils den Gesamtweltcup. Der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal gewann bei den Olympischen Spielen in Vancouver Gold im Super-G, Silber in der Abfahrt und Bronze im Riesenslalom. Bei Weltmeisterschaften stand er immerhin fünf Mal ganz oben. Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher ist aktuell das Nonplusultra auf dem Hang. Fünfmal in Folge konnte er die große Kristallkugel für den Gesamtweltcup mit nach Hause nehmen. Ebenfalls von der schnellen alpinen Sorte ist der Norweger Kjetil Jansrud. Im Weltcup gelangen ihm bisher 33 Podestplätze, davon 14-mal das Treppchen ganz oben. Erik Lesser ist der derzeit beste deutsche Biathlet. 2015 holte er bei der WM Gold in der Verfolgung und bei den Olympischen Spielen in Sotchi Silber im 20-km-Einzel. Auf Skispringer Severin Freund kann das deutsche Team bauen. Nach einer schweren Hüft-OP im Sommer kam der Olympiasieger beim diesjährigen Weltcup-Auftakt gleich mit einem Sieg zurück. Der Schweizer Skilangläufer Dario Cologna konnte bisher dreimal die Tour de Ski für sich entscheiden. Bei Olympischen Spielen lief er ebenso zu drei Goldmedaillen. Der russische Biathlet Anton Shipulin konnte in seiner noch kurzen Karriere bisher eine Olympische Goldmedaille und fünf Medaillen bei Weltmeisterschaften erreichen. Der amerikanische Snowboarder Shaun White kam mit zwei Herzfehlern auf die Welt. Trotz allem war er der erste, der Erfolgreicher wie er ist keiner: Biathlet und Norweger Ole Einar Bjoerndalen. 13 Olympische Medaillen, 44 WM-Medaillen und sechs Gesamtweltcuperfolge.
Weitere Fotostrecken Zurück zum Artikel