Serientode, die uns 2015 bewegt haben

2015 war es vor allem der Serientod von

Die amerikanische Arzt-Serie "Grey's Anatomy" ist bekannt für ihre dramatischen Momente. Stirbt jedoch einer der Hauptdarsteller, dann ist es umso schlimmer. Anlässlich McDreamys letzter Folge haben wir nochmal alle besonders schockierenden Tode zusammengefasst.

2015 war es vor allem der Serientod von Elena Gilbert (Nina Dobrev) wird in der letzten Folge der sechsten Staffel Nachdem er für Elenas unglückliches Schicksal verantwortlich ist, muss auch Kai (Chris Wood) das Zeitliche segnen. Dabei wird er von keinem Geringeren als Elenas Herzblatt Damon geköpft - Strafe muss sein. In der fünften Staffel von Neben Snow war es auch für Stannis Baratheon (Stephen Dillane) der vorerst letzte Auftritt. Er wird von Brienne von Tarth (Gwendoline Christie) hingerichtet, nachdem er einst ihren Herren Renly (Gethin Anthony) ermordet hatte. Stannis' Frau Selyse (Tara Fitzgerald) nahm sich aufgrund ihrer Schuldgefühle selbst das Leben. Gemeinsam mit ihrem Mann hatte sie in der vorherigen Folge ihre Tochter Sharin (Kerry Ingram) dem Auch Meryn Trant (Ian Beattie) fand einen schmerzhaften Tod. Der Ritter der Königsgarde, der einst Arya Starks (Maisie Williams) Schwertkampflehrer das Leben nahm, wurde von ihr erstochen. Ein unschönes Schicksal erlitt auch Myrcella (Nell Tiger Free), die Tochter von Jamie (Nikolaj Coster-Waldau). Sie wurde auf der Rückreise nach Königsmund vergiftet und starb in den Armen ihres Vaters. Zum 30-jährigen Jubiläum hatten sich die Macher der ... und Beth Greene (Emmily Kinney) starb durch einen Kopfschuss. Immerhin gab es Letztere nochmal als Geist zu sehen - und zwar in Tyreese' Träumen kurz vor seinem Tod. In der ersten Staffel von Im Yvonne In Zwar hatten Schockierender hätte der Start in die 10. Staffel der Krimi-Show
Weitere Fotostrecken Zurück zum Artikel