Die Flüchtlingskrise in Bildern

Kobane in Flammen: Die Kurden können die Stadt nicht gegen den vorherrschenden Islamischen Staat verteidigen. Ständigem Terror ausgesetzt, fliehen die Menschen zunehmend aus Syrien.

Kobane in Flammen: Die Kurden können die Stadt nicht gegen den vorherrschenden Islamischen Staat verteidigen. Ständigem Terror ausgesetzt, fliehen die Menschen zunehmend aus Syrien.

Kobane in Flammen: Die Kurden können die Stadt nicht gegen den vorherrschenden Islamischen Staat verteidigen. Ständigem Terror ausgesetzt, fliehen die Menschen zunehmend aus Syrien. Syrische Flüchtlinge in einem türkischen Notzeltlager im Januar 2015. Seenotrettung im Mittelmeer: Tausende Menschen sind mit überfüllten Booten bereits gekentert und ertrunken. Erstaufnahmeeinrichtung in Trier. Flüchtlinge auf dem Weg zur ungarischen Grenze. 29. August: Ungarn stellt den über 140 Kilometer langen Grenzzaun gegen Flüchtlinge fertig. Ankunft von Flüchtlingen am Münchner Hauptbahnhof: Die Bewegung zur Hilfe für die Neuankömmlinge prägt den Begriff Als Bundeskanzlerin Merkel unter heftigem Protest der rechten Szene die Flüchtlingseinrichtung im sächsischen Heidenau besucht, schafft es eine zu zweifelhaftem Internet-Ruhm: Die Den Pegida-Anhängern bei den Kundgebungen in deutschen Städten stellen sich tausende Gegner in den Straßen entgegen. Aylan - ein toter Junge wird zum Sinnbild der Katastrophe. Am 2. September 2015 wird ein lebloser Körper an der türkischen Küste angespült. Hier im Bild zollen Menschen dem 3-Jährigen Tribut.
Weitere Fotostrecken Zurück zum Artikel