Sechs Beine, zwei Köpfe, ein Schwanz

Dem 12-jährigen Inder Arshid Ali Khan wächst ein echter Schwanz aus dem Rücken.

Dem 12-jährigen Inder Arshid Ali Khan wächst ein echter Schwanz aus dem Rücken. Weil er deshalb als Reinkarnation des Gottes Hanuman verehrt wird, ist Arshid stolz auf sein Schwänzchen. Dennoch muss er sich von ihm trennen, denn es ist Ausdruck einer Fehlbildung der Wirbelsäule, die dringend operiert werden muss, will Arshid nicht im Rollstuhl landen.

Dem 12-jährigen Inder Arshid Ali Khan wächst ein echter Schwanz aus dem Rücken. 15 Finger, 16 Zehen: So viele Finger und Zehen wie bei diesem kleine Junge aus dem Nordosten Chinas wurden zuvor noch nie bei einem Menschen gezählt. Dieses 2006 ebenfalls in China geborene Mäuschen hat einen ganzen Arm übrig. Dieses Baby mit zwei Köpfen kam im März 2014 in Indien zur Welt. Dass auch Kinder mit zwei Köpfen überleben und aufwachsen können, beweist das Beispiel von Abby und Brittany Hensel aus Minnesota/USA. Faith and Hope nannten die Australier Renee Young und Simon Howie ihr Baby, das im Mai 2014 mit zwei Gesichtern zur Welt kam. Die kleine I-tim aus Bangkok wurde im Sommer 2013 mit zwei Unterleibern und zwei Beinpaaren geboren. Sogar sechs Beine wachsen aus dem Unterleib dieses Babys, das 2012 in Pakistan zur Welt kam. Ebenfalls einen parasitären Zwilling schleppt der kleine Inder Rishabh Ghimire mit sich herum, ausgebildet wie ein kopfloses Wesen, das sich an ihn klammert. Die kleine Hayley Okines wurde als «96-jähriges Schulmädchen» bekannt.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel