07.06.2019, 22.00 Uhr

I Care a Lot: Nach "GoT"-Abschied: Spielt Peter Dinklage bald neben Rosamund Pike?

Peter Dinklage könnte nach dem Ende von

Peter Dinklage könnte nach dem Ende von "Game of Thrones" bald in einem Thriller mitspielen. Bild: Kathy Hutchins / Shutterstock.com/spot on news

Während sich sein Kollege Kit Harington (32) nach dem Ende von "Game of Thrones" eine Auszeit gönnt, stürzt sich Peter Dinklage (49, "Station Agent") weiter in Arbeit. Er ist nicht nur als Sprecher für zwei Animationsfilme tätig, sondern übernimmt Rollen in einem Krimifilm und einem Historien-Drama. Nun soll der Schauspieler laut "Variety" bereits in Verhandlungen für eine weitere Rolle stehen.

Sehen Sie hier Peter Dinklage im Krimi "Rememory"

In dem Thriller "I Care a Lot" soll er neben dem ehemaligen Bond-Girl Rosamund Pike (40, "James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag") eine Hauptrolle übernehmen. Pike wird in dem neuen Werk von Regisseur und Drehbuchautor J Blakeson (42, "Spurlos - Die Entführung der Alice Creed") die Rolle der Marly Grayson übernehmen, die sich als gerissener gesetzlicher Vormund scheinbar perfekte Klienten aussucht, jedoch erkennen muss, dass der erste Eindruck täuschen kann. Welchen Part Dinklage in dem Film übernehmen soll, ist noch nicht bekannt. Die Dreharbeiten sollen noch im Juni starten. Die Produzenten des Projekts sind neben Blakeson auch Teddy Schwarzman, Ben Stillman und Michael Heimler. Ausführender Produzent ist Sacha Guttenstein.

Jobs neben "Game of Thrones"

Peter Dinklage verkörperte in den insgesamt acht Staffeln "Game of Thrones" Tyrion Lennister und erhielt dafür drei Emmy-Auszeichnungen. Bereits neben den Dreharbeiten zu der HBO-Serie verfolgte Dinklage andere Projekte: So gehörte er zum Cast von "Avengers: Infinity War" und sprach eine der Hauptrollen im Animationsfilm "The Angry Birds Movie 2", der im September 2019 Premiere feiern wird. 2020 leiht er zudem der Figur Phil Betterman in "Croods 2" seine Stimme.

Zu seinen weiteren Projekten zählen das Krimi-Drama "The Thicket" von Regisseur Elliott Lester und das Historien-Drama "The Dwarf" (Regie: Brad Anderson, 55), in dem er einen machiavellistischen Zwerg spielt, der ein Königreich mit seinen Intrigen an den Rand des Untergangs bringt. Wann die beiden Filme erscheinen werden, ist noch nicht bekannt.

spot on news
Fraktus, The Rutles, Spinal Tap und Co.Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert GrintIla Scheckter (21) totNeue Nachrichten auf der Startseite