07.01.2019, 06.36 Uhr

Florian Henckel von Donnersmarck: Golden Globes 2019: "Werk ohne Autor" geht leer aus

Tom Schilling spielt in

Tom Schilling spielt in "Werk ohne Autor" die Hauptrolle Bild: 2018 BUENA VISTA INTERNATIONAL / Pergamon Film / Wiedemann & Berg Film/spot on news

Die erste große Preisverleihung des Jahres 2019 hat keinen deutschen Gewinner hervorgebracht. Der deutsche Film "Werk ohne Autor" von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck (45, "Das Leben der Anderen") musste sich in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" dem Drama "Roma" aus Mexiko geschlagen geben. Regisseur Alfonso Cuarón (57) konnte zudem den Golden Globe für die "Beste Regie" mit nach Hause nehmen.

Für "Das Leben der Anderen" gewann Florian Henckel von Donnersmarck einst den Oscar: Gleich hier bestellen

Auch Schauspieler Daniel Brühl (40, "Rush - Alles für den Sieg"), der in der Kategeorie "Bester Hauptdarsteller - Mini-Serie oder TV-Film" für seine Performance in "The Alienist - Die Einkreisung" nominiert war, ging leer aus. Die Auszeichnung erhielt der ehemalige "Glee"-Star Darren Criss (31), der wie bereits im Herbst 2018 bei den Emmys für seine Rolle in der Serie "American Crime Story: Der Mord an Gianni Versace" ausgezeichnet wurde.

spot on news
Fraktus, The Rutles, Spinal Tap und Co.Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert GrintWetter aktuell im März 2019Neue Nachrichten auf der Startseite