05.10.2018, 08.57 Uhr

Avengers: Chris Evans verabschiedet sich von Captain America

Chris Evans bei einem Auftritt in Los Angeles

Chris Evans bei einem Auftritt in Los Angeles Bild: AdMedia/ImageCollect/spot on news

Captain America gehört für Chris Evans (37) der Vergangenheit an. Der Schauspieler erklärte, dass er die Dreharbeiten zu "Avengers 4" abgeschlossen und damit seine achtjährige Karriere als Captain America beendet habe.

"Avengers: Infinity War" gibt es hier auf Blu-ray

"Es war ein emotionaler Tag, gelinde gesagt", schrieb Evans auf Twitter. "Diese Rolle in den letzten acht Jahren zu spielen, war eine Ehre. An alle vor der Kamera, hinter der Kamera und im Publikum, danke für die Erinnerungen! Ich bin ewig dankbar."

Neue Rolle wartet

Der 37-jährige Hollywood-Star hatte zuvor bereits erklärt, dass er keine Pläne hat, ins Marvel Cinematic Universe zurückzukehren, nachdem er "Avengers 4" abgedreht hat. "Man will aus dem Zug aussteigen, bevor sie dich rausschmeißen", sagte er der "New York Times" im März.

Evans gab sein Debüt als Steve Rogers in "Captain America: The First Avenger" (2011). Was mit der Figur in "Avengers 4" passiert, ist noch nicht bekannt. Der Film kommt im Frühjahr 2019 in die Kinos. Evans soll unterdessen eine Hauptrolle in Apples kommender Drama-Serie "Defending Jacob" angenommen haben. Zudem berichtet "Deadline", dass er mit Daniel Craig (50) in Rian Johnsons (44) neuem Film "Knives Out" zu sehen sein wird.

spot on news
Themen: Chris Evans
Fraktus, The Rutles, Spinal Tap und Co.Kino-Highlights 2017Lebensmittelwarnung im Oktober 2018Neue Nachrichten auf der Startseite