04.07.2018, 16.56 Uhr

Hobbs and Shaw: "Fast & Furious"-Spin-off: Vanessa Kirby heizt "The Rock" ein

Vanessa Kirby auf einem Event in London

Vanessa Kirby auf einem Event in London Bild: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com/spot on news

2019 soll mit "Hobbs and Shaw" das erste Spin-off zur beliebten "Fast & Furious"-Reihe in den Kinos anlaufen. In Sachen Besetzung war bisher nur bekannt, dass Dwayne "The Rock" Johnson (46, "Jumanji: Willkommen im Dschungel") und Jason Statham (50, "The Transporter") mitspielen sollen - schließlich verkörpern sie die namensgebenden Charaktere des Films. Nun bekommen die beiden weibliche Unterstützung: Vanessa Kirby (30, "Ein ganzes halbes Jahr") soll sich aktuell in entsprechenden Verhandlungen befinden, berichtet das Branchenblatt "Variety".

Hier gibt es alle bisherigen Teile der "Fast & Furious"-Reihe

Darum soll es gehen

Die junge Britin, die erst seit wenigen Jahren im Filmgeschäft tätig ist und den meisten vor allem als Prinzessin Margaret aus der Netflix-Serie "The Crown" bekannt sein dürfte, soll demnach eine Agentin des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5 spielen, die gleichzeitig die Schwester von Shaw (Statham) ist.

Der bisherige Antagonist Shaw und Spezialagent Hobbs (Johnson) sollen sich im kommenden Spin-off zusammenschließen - der Grund dafür ist bisher allerdings nicht bekannt. Die Produktion soll im Herbst anlaufen. Regie führen wird Action-Spezialist David Leitch, der unter anderem auch schon für "Atomic Blonde" und "Deadpool 2" verantwortlich war.

spot on news
Fraktus, The Rutles, Spinal Tap und Co.Kino-Highlights 2017Daniel Kaiser-Küblböck vermisstNeue Nachrichten auf der Startseite