11.04.2018, 16.30 Uhr

Doku: "Wildes Herz": Euphorisierendes Regiedebüt von Charlie Hübner

Jan

Jan "Monchi" Gorkow liebt seine nordostdeutsche Heimat Bild: Neue Visionen Filmverleih/spot on news

Jan "Monchi" Gorkow (*1987) ist ein Punk im Herzen mit Rostock-Hooligan-Vergangenheit. Wild, unangepasst, ein Freigeist, absoluter Lokalpatriot und extrem gegen jede Form von rechter Gesinnung. Als Sänger der Punkband Feine Sahne Fischfilet hat er damit keinen leichten Stand in seinem heißgeliebten Mecklenburg-Vorpommern, in dem er alt werden möchte, "wenn es irgendwie geht". Davon erzählen die Regisseure Charly Hübner (45, "Polizeiruf"-Kommissar) und Sebastian Schultz (*1974) in der Doku "Wildes Herz" (Kinostart am 12. April).

Monchi brennt so sehr für das, was ihm am Herzen liegt - und das ist nicht "saufen und ficken" -, dass auch Kollegen wie Tote-Hosen-Star Campino (55) und der Rostocker Rapper Materia (35) gerne mit ihm gemeinsame Sache machen. Lautstark singen sie gegen das rechte Image der Region an. Und sogar der Polizeichef scheint irgendwann seinen Frieden mit Monchi gemacht zu haben - nachdem die drei Jahre währende Beobachtung durch den Verfassungsschutz endlich vorbei ist.

Beim Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm feierte der Film im Herbst 2017 nicht nur Premiere. Er wurde auch mit vier und damit den meisten Preisen ausgezeichnet. Ein großer Erfolg für den Filmemacher, den die meisten wohl als den coolen Kommissar Bukow (Hübner) im Rostocker "Polizeiruf" kennen.

Fazit

"Wildes Herz" ist rau und liebevoll zugleich. Und genau so wird auch Monchi von den Regisseuren in der Doku porträtiert. Die beiden machen weder Halt vor Monchis Assi-Verhalten in einer WG, angezündeten Autos oder seiner enttäuschten Freundin. Zu sehen ist Monchi außerdem in all seiner Leibesfülle, schweißgebadet nach Studioaufnahmen. Überdeutlich wird aber auch, was für ein faszinierendes Unikat diese aufgewühlte Region - aus der Hübner ebenfalls stammt - hervorgebracht hat.

Alles in allem überzeugt der Film in jeder Szene und entlässt die Kinobesucher vermutlich ziemlich euphorisiert in die Nacht. Denn wie bewahrt man sich wohl sein eigenes wildes Herz? Und wie zeigt man Haltung?

spot on news
Themen: Film, Herz
Kino-Highlights 2017Fifty Shades DarkerMichael Schumacher aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite
 

Kommentieren

hoch