12.03.2018, 16.06 Uhr

Selma Blair: Cameron Diaz: Hat sie die Schauspielerei an den Nagel gehängt?

Cameron Diaz hat sich in den letzten Jahren in Hollywood rar gemacht

Cameron Diaz hat sich in den letzten Jahren in Hollywood rar gemacht Bild: 2016 Kristin Callahan/ACE/ImageCollect/spot on news

Schauspielerin Cameron Diaz (45, "Verrückt nach Mary") hat sich weitestgehend zurückgezogen. Öffentliche Auftritte sind eine Seltenheit, ihr letzter Instagram-Post stammt von November 2016 und ihr letzter Film liegt ebenfalls einige Zeit zurück. In "Annie" flimmerte sie Anfang 2015 über die deutschen Leinwände. Sollte das ihr letzter Film überhaupt gewesen sein? Ihre Kollegin Selma Blair (45, "Eiskalte Engel") hat nun aus dem Nähkästchen geplaudert...

"Sie hat ein ziemlich großartiges Leben"

Am Rande einer Veranstaltung soll Selma Blair Medienberichten zufolge erzählt haben, dass sie erst vor Kurzem beim Mittagessen mit Diaz gewesen sei. Dabei hätten sie in Erinnerungen an ihren gemeinsamen Film "Super süß und super sexy" (2002) geschwelgt. Würde das nicht nach einem Sequel schreien? "Ich hätte gerne eine Fortsetzung gedreht, aber Cameron ist, was die Schauspielerei betrifft, im Ruhestand. Sie sagte: 'Ich bin fertig'", erklärte Blair.

Dann schob sie hinterher, dass ihre Kollegin es nicht nötig habe, weitere Filme zu drehen: "Sie hat ein ziemlich großartiges Leben, ich weiß nicht, wie man sie zu einer Rückkehr bewegen könnte. Sie ist glücklich".

Cameron Diaz scheint vor allem ihr privates Glück in vollen Zügen zu genießen. Im Jahr 2014 lernte sie Musiker Benji Madden (39, "Makeshift Love") kennen und lieben. Nicole Richie (36), Maddens Schwägerin, hatte sie einander vorgestellt. Das Paar heiratete sieben Monate später, im Januar 2015, in einer intimen Zeremonie in ihrem Haus in Beverly Hills. Gemeinsame öffentliche Auftritte sind jedoch Fehlanzeige, nur hin und wieder gab es in der Vergangenheit einen romantischen Instagram-Post.

spot on news
Kino-Highlights 2017Fifty Shades DarkerPrinz William hat GeburtstagNeue Nachrichten auf der Startseite
 

Kommentieren

hoch