11.01.2018, 14.05 Uhr

Tempo 80 auf Landstraßen: Tempolimit in Frankreich! Droht uns DIESES Schicksal?

Frankreich will ein Tempolimit einführen. Zieht Deutschland nach?

Frankreich will ein Tempolimit einführen. Zieht Deutschland nach? Bild: dpa

Trotz Kritik setzt Frankreich das Tempolimit für Landstraßen von 90 auf 80 Stundenkilometer herab. Die neue Regel werde am 1. Juli in Kraft treten, kündigte Premierminister Édouard Philippe am Dienstag nach einem Ministertreffen in Paris an. Die Regierung will damit die Zahl der Unfallopfer senken. Es geht um Straßen, bei denen es zwischen den beiden Fahrtrichtungen keine trennenden Elemente wie Leitplanken gibt.

Überhöhte Geschwindigkeit häufigste Unfallursache

"Geschwindigkeit ist die häufigste Ursache für Unfälle mit Personenschäden in Frankreich", sagte Philippe. 2016 sind in Frankreich 3.477 Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben - die Zahl sei zuletzt drei Jahre in Folge wieder gestiegen, erklärte der Premier. Er versprach, dass eventuelle zusätzliche Bußgeldeinnahmen durch das neue Tempolimit in einen Fonds fließen sollen, der Einrichtungen zur Versorgung von Verkehrsopfern finanziert.

Tempo 80 bald auch in Deutschland?

Die Tempo-80-Pläne hatten in Frankreich schon vor der offiziellen Entscheidung heftige Debatten ausgelöst, Autofahrerverbände liefen Sturm. In Deutschland gilt auf Landstraßen Tempo 100 für Personenwagen. Nun lassen allerdings erste Stimmen einen gleichen Vorstoß auch für Deutschland vermuten. Zwar gelten in Deutschland Straßen als sehr sicher, doch die meisten Unfalltoten gibt es auf Landstraßen.

Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrats sagte dem "Focus", dass mehr als 50 Prozent aller Verkehrstoten auf Landstraßen aufgrund überhöhter Geschwindigkeit zu beklagen seien. Ein entsprechendes Tempolimit könnte diese Zahl verringern. Beim Ende Januar stattfindenden Verkehrsgerichtstag soll eine Geschwindigkeitsbegrenzung erstmals zur Sprache kommen.

Lesen Sie auch: Bundesamt fordert Tempo 30 als Standard in Städten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/loc/news.de/dpa
ADAC-Stauprognose aktuellKfz-Steuer ab 01.09.2018Danni BüchnerNeue Nachrichten auf der Startseite