19.07.2017, 12.45 Uhr

ADAC-Stauprognose aktuell: Stau-Gefahr! Ferien-Start sorgt bereits jetzt für überfüllte Autobahnen

Beginn der Sommerferien in weiteren Bundesländern sorgt für Blechlawinen.

Beginn der Sommerferien in weiteren Bundesländern sorgt für Blechlawinen. Bild: dpa

Die Verkehrsprognose für das kommende Wochenende (21. bis 23. Juli 2017) sieht recht düster aus. Laut ADAC können die Staus noch einmal länger werden. Bereits am Donnerstag, den 20. Juli 2017, könnte sich die Verkehrssituation zuspitzen. Denn in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein beginnen dann die Sommerferien.

ADAC Stauprognose: Ferien-Anfang sorgt für mehr Staus auf der Autobahn

Spürbar ist das bereits am Mittwochnachmittag und noch stärker ab Freitagnachmittag, vor allem stadtauswärts. Es wird mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen Richtung Nord- und Ostsee (A11, A19/24) gerechnet und in Richtung Süden (A9, A13). Im Raum Berlin sollten Autofahrer für die Fahrt zu den Flughäfen Schönefeld und Tegel mindestens eine Stunde mehr einplanen wegen akuter Staugefahr (A100 / A111) und Einschränkungen auf der südlichen Stadtautobahn A 113.

Verkehrsinfo aktuell für die Sommerferien

Auf diesen Strecken ist die Stau-Gefahr im Sommer 2017 am größten.

Auf diesen Strecken ist die Stau-Gefahr im Sommer 2017 am größten. Bild: ADAC

Mit Staus muss vor allem in den Spitzenzeiten von 14 bis 19 Uhr am Freitag, 11 bis 18 Uhr am Samstag und 14 bis 20 Uhr am Sonntag gerechnet werden. Der ADAC empfiehlt deshalb an diesen Tagen erst in den Abendstunden nach 19 Uhr loszufahren. Da bereits auch wieder Rückreisende aus ihrem Urlaub unterwegs sind, sei es darüber hinaus empfehlenswert, unter der Woche zu reisen. Günstig seien der Dienstag oder Mittwoch.

Staumelder am Wochenende vom 21. bis zum 23. Juli 2017

Das sind die Strecken im Überblick, auf denen am kommenden Wochenende mit Staus gerechnet werden muss:

Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  Großräume Hamburg und Berlin
A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Puttgarden
A 1 /A 3 / A 4 Kölner Ring
A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau
A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7 Hamburg - Flensburg
A 7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
A 9 Berlin - Nürnberg - München
A 10 Berliner Ring
A 11 Berliner Ring - Dreieck Uckermark
A 19 Dreieck Wittstock/Dosse - Rostock
A 24 Berliner Ring - Dreieck Wittstock/Dosse
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 99 Umfahrung München

Lesen Sie auch: Vorsicht, Betrug! ADAC warnt vor falschen Pannenhelfern.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/sam/news.de
Fotostrecke

Sehenswerte Schleichwege über die Alpen

Nach dem Brückeneinsturz in GenuaAutomarken und das Image ihrer FahrerAndrea BergNeue Nachrichten auf der Startseite