26.11.2014, 15.35 Uhr

Vettels Ferrari-Hommage: «Ich will Schumi die Nachricht selbst überbringen»

Von news.de-Redakteurin Juliane Ziegengeist

Michael Schumacher Zustand aktuell: Schumi-Managerin spricht von Fortschritten

Das Saisonfinale der Formel 1 am vergangenen Wochenende in Abu Dhabi war auch ein emotionaler Moment für alle Schumi-Fans. Nicht nur wegen des 20. Jubiläums von Michael Schumachers erstem WM-Titel blickte man auf die Karriere des Ausnahmesportlers zurück. Auch der aktuelle Gesundheitszustand von Schumi war Thema bei RTL. In einem exklusiven Interview sprach Managerin Sabine Kehm von Fortschritten und einer langwierigen Rehabilitation.

Schumi-Managerin gesteht: Es ist kein seriöser Ausblick zu Schumis Genesung möglich!

Hier fuhren Michael Schumacher und Sebastian Vettel noch gemeinsam in der Formel 1. Trotz der Konkurrenz blieben sie gute Freunde.

Hier fuhren Michael Schumacher und Sebastian Vettel noch gemeinsam in der Formel 1. Trotz der Konkurrenz blieben sie gute Freunde. Bild: dpa

Schumi-Erfolg bei Ferarri als Vorbild für Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel

In dieser will ihm auch sein einstiger Zögling Sebastian Vettel beistehen. Dieser tritt ab der nächsten Formel-1-Saison in die Fußstapfen seines großen Idols, indem er für die Scuderia Ferrari fährt. Für Vettel geht damit ein Kindheitstraum in Erfüllung, den er nur allzu gern mit Schumi teilen würde. «Ich wünsche mir natürlich auch, dass ich ihm die Nachricht selbst überbringen kann», sagte er im RTL-Interview.

Ex-Formel-1-Fahrer packt aus: So schlecht geht es Schumi wirklich.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fro/news.de
Fotostrecke

Vettel und Schumi im Direktvergleich

Führerschein-Umtausch aktuellBlitzermarathon am 04.04.2019Wetter im Oktober 2019Neue Nachrichten auf der Startseite